Biodiversität – Mehr Artenvielfalt auf öffentlichen Flächen

Lollar – In Deutschland ist die Biodiversität durch den Einsatz von Pestiziden in Gefahr. Doch ihr lässt sich entgegen wirken.

Die Stadt Lollar soll bei der Pflege öffentlicher Grünflächen keine synthetischen Pestizide mehr verwenden. Noch ungeöffnete Substanzen sind an den Handel zurückzugeben. Ferner sind Pflege-Unternehmen verpflichtet, dem Pestizidverbot nachzukommen. Dies beschloss das Lollarer Stadtparlament.

Biodiversität

Schmetterlinge mögen naturnahe Grünflächen (Foto: JindraZAS / Pixabay)

Biodiversität – biologische Vielfalt ist immer schützenswert

Pflanzenextrakte sind Grundstoffe für das Entwickeln neuer Medikamente. Was in Jahrmillionen gewachsen ist, soll sich auch weiterentwickeln können. So gesehen können Pflanzen der Schlüssel zu Medikamenten sein, die auch noch unheilbare Krankheiten heilen können. Ferner sind Pflanzen wertvolle Glieder in der Nahrungsmittelkette.

Pestizidverbot – Antrag der Grünen-Fraktion

Während die Sozialdemokraten dem Antrag der Grünen folgte, stimmte die FDP dagegen. Und die CDU-Fraktion enthielt sich der Stimme. Unverständlich. Denn verantwortungsbewußte Politiker sollten um die Folgen rigider Nutzung von Herbiziden, Fungiziden und Insektiziden wissen. Bisher war keine Stellungnahme seitens der Fraktionen zu erhalten.

Blühflächen als Raum für Insekten fördern

Das Insektensterben ist wissenschaftlich (externer Link) belegt. Zahlreiche Publikationen weisen darauf hin. Auch die Bundesregierung erkennt das europaweite Insektensterben an. Daher sind Schutzmaßnahmen unumgänglich.

Biodiversität

Was kann man tun, um Bestäuber wie Bienen und Wildbienen zur Mitarbeit zu gewinnen? (Foto: PublicDomainPictures / Pixabay)

Doch wie gestalte ich Grünflächen um sie attraktiv für Insekten zu machen? Fragen wir doch die nützlichen Insekten. Ein sehr gut recherchierter Beitrag des Norddeutschen Rundfunks gibt erste Antworten.

Stadt Lollar soll Menschen für die Biodiversität sensibilisieren

Biodiversität geht uns alle an. Kann ich meinen Garten giftfrei halten? Soll ich ein Insektenhotel errichten? Wie kann ich eine hohe Artenvielfalt in meinem Garten erreichen? Welche Farben locken Insekten an? Diese und ähnliche Fragen sollte die Stadt ihren Bürgern beantworten. Und dies nicht nur in örtlichen Mitteilungsblättchen. Sondern durch Publikationen im Internet und durch Projektarbeiten in Schulen.

Biodiversität

Solche Fotos sollen aus dem Alltag in Lollar verschwinden. (Foto: wuzefe / Pixabay)

Beim Thema Biodiversität können die Behörden und Ämter der Stadt Lollar mit Naturschützern wie NABU und BUND zusammenarbeiten. Und das dort vorhandene Know How nutzen.

Weiterführende Links

Was bedeutet Artenvielfalt?
Bienen schützen – Neonikotinoide verbieten
Anlage von Blüh- und Schonstreifen (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen)
NABU-Insekten-Zählung: Steinhummel auf Platz eins
Vom Zierrasen zur Blumenwiese (JLU Gießen)
Forscher berechnen Artenvielfalt der Erde neu (Zeit)